Für mehr Lächeln in Tacloban!

Facts:

Am 8. November 2013 wurden die Inseln Leyte und Samar vom Taifun Haiyan (Yolanda) getroffen und schwer verwüstet. Mit einer maximalen Windgeschwindigkeit von 380 km/h war er einer der stärksten Stürme, welche je Land erreichten. Insgesamt wurden 41 Prozent zerstört, Tausende Menschen starben und Millionen wurden obdachlos. 

Familien verloren ihre Häuser, Kinder ihre Eltern - geblieben sind Verwüstungen, Plünderungen und Armut.

Tacloban:

Tacloban ist die Hauptstadt und das Wirtschaftszentrum der Insel Leyte, welche nebst weiteren bekannten Inseln wie Cebu und Negros zu den Visaya-Inseln gehört. Die Stadt ist in 138 Baranggays (Ortsteile) aufgeteilt und liegt an der Bucht von Cancabato. Die Einwohner von Tacloban sprechen den Dialekt Waray-Waray und gehören mehrheitlich dem römisch-katholischen Glauben an.